Weißgoldschmuck verkaufen

Bei Weißgold handelt es sich um ein Goldlegierung bei der die zugesetzten Metalle das Gold entfärben. Es wurde als Alternative zum damals sehr teueren Platin in der Schmuckherstellung entwickelt. Dem Gold wird Palladium, Silber und Kupfer beigemischt, um die weiße Farbe des Goldes zu erreichen. Da die gelbgoldene Färbung fehlt und das Gold eher silbern bzw. so weiß wie Platin aussieht, nennt man es Weißgold oder Graugold. Wenn Sie Ihren Weißgoldschmuck verkaufen möchten, können Sie dies bei uns Online aus ganz Deutschland, indem Sie uns Ihren Schmuck per Post oder per Abholung zum Verkauf anbieten.

Graugold und Schmuck aus Weißgold verkaufen

Weißgoldschmuck 750 mit Diamanten

Im folgenden sehen Sie einen Ring, der als sehr gutes Beispiel für den Weißgoldschmuck bzw. Weißgoldankauf dient. Verarbeitet wurde 750er Weißgold, Diamanten und ein Saphier. Da Weißgold meist aus hochwertigen Goldlegierungen gemacht wird, wurde auch für diesen Weißgold-Ring hochwertiges 750er Gold verwendet. Auch die Verwendung von Diamanten und/oder hochwertigen Edelsteinen ist typisch für Weißgoldschmuck.

333, 585 und 750 Weißgold immer auf die Stempel achten!

Ganz wichtig ist es auf die Goldpunzen bzw. Goldstempel zu achten, damit Ihnen niemand den Weißgoldschmuck zu unrecht als Silberschmuck abtuen kann. Weißgold ist immer mit 333, 585 oder 750 gestempelt. Silberschmuck hingegen mit 800 oder 900. Wenn Sie sich unsicher sein sollten, wenden Sie sich am besten gleich für Goldschmuck verkaufen an ein vertrauenswürdigen Ankäufer wie uns.